Schützenverein

Saalhausen 1609 e.V.  

 

 

Zum Auftakt des alljährlichen Hochfestes wurden auch in diesem Jahr, am Freitagabend, zahlreiche Mitglieder unseres Schützenvereins geehrt.

Thomas Heimes, Martin Hein, Thorsten Kathol, Marc Leanka, Karl-Heinz Oberstadt, Markus Padt, Thorsten Padt, Michael Pott, Stefan Rameil, Mario Rinke, Markus Schmidt, Volker Schulte, Michael Trilling, Markus Ullrich, Sebastian Würde sowie Tobias Würde erhielten die Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Reuter, Matthias Rameil, Winfried Padt, sowie Gregor Hennes geehrt .

Schon seit 50 Jahren halten Manfred Rameil, Josef Kuhlmann, Rötger Heuel, Bernward Hennes sowie Paul Börger dem Verein die Treue.

Theo Voss, Albin Schauerte, Ferdi Rameil und Otto Feldhaus erhielten die Ehrung für 60 Jahre Vereinstreue.

Für unglaubliche 70 Jahre Mitgliedschaft wurden  Bernhard Padt und Josef Beckmann geehrt.

Zwei besondere Auszeichnungen gingen in diesem Jahr, durch den Sauerländer Schützenbund, an Markus Kreft für besondere Verdienste und an Georg Pulte für hervorragende Dienste.

Natürlich wurden auch die Jubel-Majestäten von vor 25 und 50 Jahren geehrt. Dabei gab es in diesem Jahr einen Besonderheit, denn Antonius Schröder schoss nicht nur 1965, sondern auch 1990 den Vogel und regierte somit das saalhauser Schützenvolk mit seiner Frau. Bei den Jungschützen ergatterte sich vor 25 Jahren Peter Würde die Königswürde und regierte mit Alexandra Weiland (damals Joswiak). Einen großen Dank wurde auch den scheidenden Königen und Königinnen Philipp Rameil mit seiner Freundin Lea Börger und Thorsten Hyss mit seinem Lebensgefährten Steven Nöller sowie auch dem amtierenden Kaiserpaar Friedbert Hessmann mit seiner Frau Margret für das tolle Schützenfest 2014, ausgesprochen.

 

 

 

Am Samstagmittag hieß es dann, “Spannung pur!“,

an der sonnigen Vogelstange. Zunächst konnte sich David Hessmann

gegen seine Mitstreiter Jean Mönnig, Felix Schmies, Jannik Heimes sowie Robin Gehle, mit dem 53. Schuss, durchsetzen und regiert seitdem die Jungschützen. Zu seiner Königin wählte er sich seine Freundin Jana Marie Bruns. Den Apfel und das Zepter ergatterte Robin Gehle und die Krone fiel bei Julian Püttmann.

 

Der Wettstreit um den großen Königstitel verlief in diesem Jahr unter Höchstspannung und ganz im Sinne des Schießclubs „ Schlappe Vögel“,die in diesem Jahr auch ihr 25-jähriges Jubiläum feierten. Zunächst ergatterten sich Stefan Reinsch (Krone), Elmar Hamers (Zepter) und Dirk Börger (Apfel) alle Preise rund um das große Schießen. Alle sind Mitglieder der „Schlappen Vögel“. Als es aber dann um die eigentliche Königswürde ging, lieferten sich Thomas Voss, Daniel Albrecht Karl-Heinz Rameil sowie Mathias Heimes einen nervenaufreibenden Kampf. Mit dem 167. Schuss konnte sich Letzter ein langersehnten Traum erfüllen und machte die Glückssträhne der „Schlappen Vögel“ komplett. Mathias Heimes regiert nun das saalhauser Schützenvolk.

Mit ihm freut sich besonders seine Frau und neue Schützenkönigin Steffi Heimes und seine drei Kinder, Jannik, Julian und Mara.

Das Hochfest wurde dann am Sonntag mit dem Festzug gekrönt, in dem  besonders die Majestäten Kaiserin Margret Hessmann, Königin Steffi Heimes sowie Jungschützenkönigin Jana Marie Bruns zu bestaunen waren.

Mit dem Zug ins Kur- und Bürgerhaus ließen die saalhauser Majestäten, am Sonntagabend,  mit ihrem Volk das Schützenfest 2015, bis spät in die Nacht ausklingen.  

 

 

 

 

Aktuelles  

 

 

mehr ... 

 

 

 

        Starter Paket      

    für Jungschützen    

 

 

 

 

 

Attraktive Angebote   

 

 

 

Umbau Vogelstange 2012   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben genügend schattige Sitzplätze für "Jung und Alt"

 

 

 

 

Besucher seit dem 01.07.2012

50337